Rückbildungsphase und Erholungsphase

Nach der Kopfschmerzphase erfolgt die Rückbildungsphase. Diese wird auch oftmals als Erholungsphase bezeichnet. In dieser Phase nehmen sowohl die Kopfschmerzen als auch ihre Begleiterscheinungen langsam ab bis sich der Betroffene vollkommen erholt hat. Kopfschmerzen und Begleitsymptome klingen dabei langsam aus und enden nicht abrupt.

Symptome der Rückbildungsphase

Auch während der Erholungsphase leiden die Migräne-Patienten an unterschiedlichen Symptomen. Zumeist fühlen sie sich abgespannt und müde, sind erschöpft. Begleitet wird die Erschöpfung oftmals von Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, Muskelschmerzen, Appetitlosigkeit und ein Gefühl der Schwäche. Da auch diese Phase von jedem Betroffenen individuell durchlebt wird, erfahren manche auch einen Zustand der Euphorie. Ein weiteres Anzeichen für die Rückbildungsphase zeigt sich häufig in vermehrten Harndrang (Polyurie).

Dauer der Erholungsphase

Auch die Rückbildungsphase beansprucht einen gewissen Zeitrahmen. Dieser kann sich bis zu 24 Stunden ausweiten.

Kommentar verfassen

migraene-symptome.de